Oktoberfest 2017 in Nextlife-World

Taxi: nextlife-world.de:8002:Oktoberfest 2

***

Auf geht’s zu Teil des Oktoberfest-Party-Marathons in Nextlife-World.

Alle technsichen Probleme die zu einer lustigen Spontanparty  mit Auto-DJ am Sonntag geführt hatten, sind inzwischen behoben und die Oktoberfest-Feten wieder voll im Gang.

*

Wer nicht so auf Party steht, der kann über die Region bummeln und die tollen Fahrgeschäfte benutzen, die schon letztes für viel Spaß gesorgt haben…

Bilder der Region vom letzten Jahr gibt es hier 

Advertisements

Avatarfest 2017

Taxi: avatarfest.net:6000

***

Auch 2017 findet wieder ein Avatarfest statt – mit Austellungen von Einwohnern aus vielen verschiedenen Grids. Am 23. September fiel der Startschuss- mit einer großen Eröffnungsfeier und Live Events. Ein ganz großes Lob an Han Held und Eryn Galen sowie an alle, die mitgeholfen haben, diese tolle Region zu gestalten!

*

Gleich am Landepunkt läd die kleine Bar erstmal zu einem Päuschen und geselligem Beisammensein ein. Aber zum Rumsitzen waren wir ja eigentlich nicht hingekommen…

Für alle lauf-faulen Avatare wurde diese Schwebebahn konzipier, so dass man gechillt von oben herab alle Parzellen gut betrachten kann.

Die Parzelle der HG Safari – gut erkennnbar an der typischen Giraffe davor – ist nicht nur sehr informativ, sondern es gibt im Inneren des Gebäudes jede Menge Geschenke abzugreifen^^.

Nicht vergessen: jeden Mittwoch von 21.00 – 0.00 Uhr (MEZ) geht die HG Safari vom Francogrid aus auf große Tour durch das Hypergrid – mitmachen lohnt sich!

Von der HG Safari geht’s direkt in dieses tolle futuristische Gebilde – erschaffen von Arielle Delamerlibre aus Phaandoria

Auch diese Parzelle darf auf einem gridübergreifenden Event nicht fehlen: das Visionz Magazine von Sunbeam Magic (3rdLifeGrid). Wo, was, wer, wann – im VisionZ Magazine findet man allerlei wichtige Neuigkeiten aus dem Hypergrid.

Cyberserenity Vella  geizt nicht mit geschickt gestapelten Prims – 2worlds2go hat davon anscheinend viel zu bieten.

Auf Neovo Geesink’s – ansässig in Metropolis – Parzelle kann man die Aussicht über die Avatarfest-Region aus großer Höhe genießen.

Solar Winds – ein passender Name für dieses schön-abstrakte Gebilde.

Züge scheint ein beliebtes Thema des diesjährigen Avatarfests zu sein – dies ist ein Neubau des Bahnhofs on Roanoke City in Kroatan. Während der Zug hier nix außer Tröten kann, fährt das Original die Besucher durch die ganze Stadt…

Ein beeindruckendes Gebäude mit interessanter Lektüre innen drin- Eintreten lohnt sich!

Dieser Zug hier ist nicht nur Deko- er fährt tatsächlich die Beuscher im Kreis herum.

Von der antiken Bimmelbahn direkt in die Zukunft – Star Trek im 3Rd Rock Grid.

Für alle Neulinge in OpenSim zeigt dieses „Lighthouse“ die wichtigsten Grundfunktionen übersichtlich dargestellt.

Es wird kunstvoll: ein Haus im Stil von Van Gogh – ganz klasse gemacht! Im Haus selbst läd ein Stuhl zum Pause machen ein, während man sich von den Oldies auf dem Stream berieseln lassen kann.

… und wieder eine Bahn- yeah! Keve Magic’s Cable Car ist im Original in Nextlife-World zu finden.

Fall Supper – was das ist kann man dem Schild am Haus entnehmen.

Cherry Mangas Turm ist noch von 3 Grids weiter zu sehen ^^. Die 4 Etagen erreicht man von außerhalb über die aufgestellten Teleporter. Ich persönlich bin ein großer Cherry-Manga-Fan – ihre Arbeiten sind kunstvoll und von hoher Qualität. Dies ist die oberste Etage – ein Horrorszenario…

… gefolgt von Etage 3 mit Sommer, Strand und Sonnenschein.

Was sagt uns diese Selfie-machende Figur vor den mageren dunkelhäutigen Kindern? Besucht Etage 2 und macht euch selbst ein Bild!

Die unterste Etage stellt ein Kriegsszenario dar – auch hier gilt: ansehen und auf sich wirken lassen!

 

Nach soviel beeindruckenden Bildern ist es Zeit für etwas Entspannung auf der Parzelle von Sunshine Szavanna aus dem OS Grid.

Ebenfalls im OS Grid ist Deanna Janus zuhause, die diese tolle Parzelle gestaltet hat.

Ruhigere Töne gibt es gleich nebenan auf der Parzelle von Eldovar Lamilton aus dem 3RG.

Das (meiner Meinung nach) Beste zum Schluss: eine Werbeparzelle für die Hogwarts-Region von Franziska Bossi und Eryn Galen in Metropolis. Im Eingansbereich findet man zunächst allerlei Infos …

… doch kaum betritt mandas Innere wird es „gefährlich“: 3, 2, 1 – zurück geht’s beim Kontakt mit der gelben Feuerschnecke an den Startpunkt außerhalb der Parzelle.

  Hat man sich endlich erfolgreich an den Feuerschnecken „vorbeigeschlichen“, erreicht man das Gewächshaus mit dem Zauberkessel. 3 Anläufe habe ich gebraucht, dann endlich hat sich der Trank golden verfärbt und mir ein kleines Geschenk überreicht. Was das ist? Tja, am Besten ihr geht selber zum Avatarfest, braut den Trank und gewinnt euer eigenes Geschenk…

Hut ab vor Eryn Galen (Metropolis), die diesen Zauberkessel so klasse geskriptet hat! Danke- es hat unheimlich Spaß gemacht!

*

Nach all den optischen Eindrücken gibt es auf der Party-Parzelle noch ordentlich was auf die Ohren: mit Live-Musik und Gesang, später folgte noch einer Lesung, die ich leider nicht mehr bis zum Schluss verfolgen konnte, da es Zeit für mich wurde, das Avatarfest zu verlassen..

***

Fazit: das Avatarfest 2017 sollte man nicht verpassen! Ich habe viele tolle Eindrücke gewonnen und bin immer wieder auf’s Neue fasziniert, mit was für Ideenreichtum und Können die Aussteller ihre Parzellen gestalten. Noch bis zum 30. Oktober habt ihr Zeit das Avatarfest 2017 zu besuchen:

Taxi: avatarfest.net:6000

Bink on Tour: Neiferleaf in Grid Vibel

 

Taxi: grid.vibel.eu:8002:Neiferleaf

*

,

Gleich am Landepunkt läd diese mittelalterliche Bank inmitten schöner Landschaft zum Hinsetzen ein, bis die Umgebung komplett gerezzt hat. Neiferleaf ist wunderschön und detailgetreu gestaltet, was  es ratsam macht, nach dem Landen nicht gleich loszulaufen sondern einen Moment innezuhalten, bis die Umgebung weitgehendst geladen hat.

ACHTUNG: der Regionsinhaber geizt nicht mit frei-kopierbaren Gegenständen, wie z.B. diese Bank mit den Single- und Paaranimationen.

Letzten Mittwoch hat Roland Francis ( Owner von Grid Vibel und Neiferleaf )  die HG Safari zu sich eingeladen. Leider hatte die Region an diesem Tag mit dem hohen Besucheransturm hart zu kämpfen, daher habe ich mich entschlossen, Neiferleaf noch einmal in Ruhe und alleine zu besuchen …

Wo dieses dunkle Loch wohl hinführt?

Uiii- dahinter verbirgt sich diese traumhafte Höhle …

… und ein Stück weiter auch diese dunkle Höhle (Taschenlampe oder Fackel sind hier hilfreich^^)

Schöne Aussicht…

… und noch ein schönes Gebäude.

Die große Burg von Neiferleaf im Mittelalaterstil aus der Ferne …

… und die zugehörigen Häuschen und Gassen aus der Nähe.

Der Innnenhof der Burg …

… und noch ein Ausflug in die dörfliche Gegend „Ravensteyn“.

***

Zum Abschluss noch ein Kurztrip in den Elfen-Wald von WesLorien

( grid.vibel.eu:8002:WesLorien )

Diese Region dürft ihr allerdings selbst erkunden … Viel Spaß!

***

Fazit: Neiferleaf und überhaupt das Grid Vibel ist auf jeden Fall einen Besuch wert, da es mit Abstand zu den schönsten Orten in OpenSim gehört. Liebevolle Details (viel davon sind Meshes), realistische Ambientsounds wie Vogelgezwitscher und nicht zuletzt die vielen kopierbaren Sachen zum Mitnehmen machen den Ausflug zu einem sehr realitätsnahen Erlebnis!

*****

 

*) ANMERKUNG: Leider ist es noch immer Brauch, wenn eine Region lagt, der Sim, dem Server, auf dem sie läuft oder den falschen Einstellungen die Schuld zu geben. In Zeiten, in denen die Tendenz vom Standard-Avatar hin zum (mindestens 3x so komplexen) Mesh-Avatar geht, stellt sich mir eine große Frage: Wer glaubt ernsthaft, dass ein Simulator in Opensim mit Hypergridanbindung ( und HG ist und kann auch nicht Second Life sein!), das Ankommen von ca. 30 HG-Besuchern, von denen circa 10 eine 3 – 5x so hohe Komplexität wie anderen aufweisen, problemlos wegstecken kann?

Da wir auch in Zukunft so schöne Regionen wie Neiferleaf (auch als Gruppe) besuchen können wollen, sollten wir unseren Avatar vor Gruppen-Ausflügen und Parties einmal kritisch begutachten und checken, ob wir nicht das eine oder andere überflüssige (geskriptete) Teil zuhause lassen können und ob ein einfach gestrickter (Standard-)Avatar nicht ausreichen würde  (und ich meine nicht <Ruth> damit!!!) oder ob es echt der aufgepimpte, 5x so komplexe Avatar sein muss – oder ob es nicht ausreichen würde, den nur dann zu nutzen, wenn man sich auf Regionen aufhält, die nicht gerade schwer durch den Aufenthalt vieler anderer HG-Besucher belastet sind …

 

 

Bink on Tour: Cosmopolitan und Konsort im OS Grid

 

Taxi: hg.osgrid.org:80:Cosmopolitan1

*

Cosmopolitan & Konsort sind 9 zusammenhängende Regionen im OS Grid, deren Landschaften mit viel Liebe zum Detail angelegt worden sind.  „Souvenir-Sammler“ haben hier leider schlechte Karten, da die Objekte nicht zum Kopieren gedacht sind.

Am Landepunkt auf  Cosmopolitan1 steht- neben vielen Kühen – ein Teleporter, der zugleich LM’s und Bilder der Region ausgibt.

Vom „Village“ aus gibt es einen schönen Blick rüber zur Stadt. Zur besseren Orientierung befindet sich auf jeder Region eine Karte.

Im Stadtzentrum von „Cosmo“

Blick auf „das Dorf“

Vor dem Schloss

Die Buchten von Cosmopolitan …

… und Konsort sind genauso einen Besuch wert …

wie die „Rocky Sea“.

***

Fazit: Für den Besuch sollte man sich etwas Zeit einplanen, denn diese 9 aufwendig gestalteten Regionen schafft man nicht in einer halben Stunde anzusehen. Auch wenn die Objekte leider nicht kopierbar sind, so kann man sich doch von Gestaltung & Terraforming ein paar tolle Ideen mit nach Hause nehmen.