Hilfreiches für Grid und Region

Die meisten Tipps & Tricks beziehen sich auf Arriba-Simulatoren und eine MySQL-Datenbank

– bei anderen Simulatoren bzw. einer SQLite- Datenbank

kann es deutliche Abweichungen geben!

WICHTIG: Das hier Notierte basiert auf eigenen Erfahrungen und Tipps von anderen,

was aber nicht beudetet, dass es garantiert fehlerfrei ist!

***

Region Update

  1. Aus altem Regionsordner in der bin folgende Sachen rauskopieren:
  2. Neue Version (z.B. Arriba) runterladen und ggf. entpacken
  • Regions.ini (Regions – Ordner)
  • GridCommon.ini (config-include – Ordner)
  • OpenSim.ini (bin – Ordner)
  • 1 oder 2 oar’s als Sicherung (bin – Ordner)

und gaaanz wichtig bei der Startregion des eigenen Grids (nicht bei angedockten Sims):

  • Robust.ini (bin – Ordner)

3. Alten Regionsordner umbenennen und an die Seite schieben

4. Kopie des entpackten Arriba-Ordners machen und mit dem vorhandenen Regionsnamen beschriften

5. Die o.g. ini – Dateien einfügen

6. Jetzt die OpenSim.exe am besten mit dem Desktop verküpfen (nicht aus der bin rausnehmen!)

und auch in den Regionsnamen umbenennen.

7. OpenSim.exe starten und sehen was passiert – im Idealfall alles gut^^

8. Läuft die Region wie vorher kann nun der alte Regionsordner gelöscht oder sonstwohin verschoben werden

WICHTIG: es ist nicht notwendig eine oar einzuspielen- die Region wird mittels Datenbank wiederhergestellt.

OAR

Das Sichern einer Region ist das A und O, wenn man nicht Gefahr laufen will,

dass man die Region nach einem unvorhergsehenen Fehler nicht mehr zum Laufen bringt.

Es empfiehlt sich, 2 Arten der Sicherung durchzuführen:

  1. save oar < Sicherungsname > . oar  (natürlich ohne die < > ) und
  2. save oar –noassets < Sicherungsname > . oar

 

Im Allgemeinen reicht die Sicherung ohne Assets (2.) aus,

bei größeren Veränderungen auf der Region oder ist ein Umzug auf einen anderen Rechner / Server geplant,

sollte die Variante „1.“ genommen werden

(-> nach Möglichkeit im Sicherungsnamen vermerken ob mit oder ohne Assets gesichert wurde).

Ohne Assets ist die Sicherung in ein paar Sekunden passiert- mit Assets dauert es eher einige Minuten.

Warum nun die beiden Varianten?

Spielt man relgelmäßig .oar’s mit Assets wieder ein, „überflutet“ man seine Datenbank quasi mit Assets,

die sie eigentlich schon hat – und irgendwann kann sie das übelnehmen.

Solange die Region auf dem gleichen Rechner / Server wie die vorhandene Datenbank ist, reicht es völlig aus,

eine .oar OHNE Assets zu laden.

Besitzt man keine .oar OHNE, ist das auch nicht schlimm – in dem Fall kann man die Assets bei der .oar auch überspringen:

load oar –skip-assets < Sicherungsname> .oar

HINWEIS: Allgemeine Konsolenbefehle werden einem mit help all angezeigt,

sucht man etwas spezielleres kann man z.B. help save oar oder help load oar eingeben.

IAR

Jeder, der eine eigene Sim auf seinem Rechner / Server gehostet hat, kann sein Inventar sichern.

Dazu einfach in eine Regions-Konsole folgendes eingeben:

save iar < Avatarname >  / <Passwort>  <Sicherungsname> .iar (ohne die < >, aber der Slash / ist wichtig)

Je nach Inventargröße kann das ziemlich lange dauern^^

DATENBANK

Auch die Datenbank ist vor Verlust nicht sicher und sollte ebenso gesichert werden.

Hierbei wie folgt vorgehen:

MySqL _ Datenbänke sichern:
Win-Start -> CMD eintippen , dann folgende Befehle nacheinander in die Konsole:
cmd
cd c:\
cd mysql
cd bin

 mysqldump -u root-p welcome > welcome.sql

-> Ist ein Passwort angelegt, dann dieses eingeben, ansonsten mit Enter überspringen.

(Das Beispiel sichert nun die Datenbank einer Region, die Welcome heisst.)

Grid-Owner sollten auch ihre Robust-Datenbank sichern:

mysqldump -u root -p robust > robust.sql

(Der Cursor wird in der Zeit der Sicherung still stehen; während Regionen ruckzuck fertig sind,

kann die Robust-Sicherung einige Zeit in Anspruch nehmen)

Zum Wiederherstellen einer Datenbank, zunächst wie oben vorgehen, aber dann

mysql -u root -p robust < robust.sql

eintragen (hier z.B.  wird die Robust-Datenbank wiederhergestellt).

PORTS

Die Ports und deren Freigaben sind hauptsächlich für Großgrundbesitzer wichtig.

Wer diese extern notiert (aus Robust.ini und OpenSim.ini) muss nicht jedesmal erst in alle Dateien runschauen

bzw. läuft nicht Gefahr, Ports doppelt zu belegen (und damit Grid und / oder Regionen zum Absturz zu bringen)

FREUNDE

Freunde sind eine gute Sache, wenn nicht manchmal die Freundesanfragen schief laufen würden.

Tipps:

1. keine Freundschaften schließen, nachdem man bereits durch mehrere Grids „gehopst“ ist

2. Nach Möglichkeit unmittelbar nach der Freundesanfrage zurück ins Heimatgrid springen und dort die Anfrage nochmal bestätigen.

Wenn das aber alles nix hilft, können Grid-Owner ihrem Robust in Sachen Freundschaft auf die Sprünge helfen:

  1. Öffnen der Robust.log Datei und die Zeile mit der Freundesanfrage raussuchen (am besten mit Hilfe der Suchfunktion oben im Notepad++)

-> habt ihr den Eintrag gefunden, wird hier ein < FALSE > hinter dem Eintrag stehen

2. Kopiert euch die Zeile mit sämtlichen Daten und legt sie irgendwo ab (Notizkarte, eine leeres Dokument, etc.)

Das Folgende bezieht sich auf die MySQL Workbench, wie das bei SQLite – Benutzern aussieht, kann ich leider nicht sagen)

3. Öffnet die Workbench und sucht links in den Schemas „robust“ und dann „friends“, klickt da rechts drauf und wählt „Select Rows“

4. Über der nun erscheinenden Liste ist ein kleines Feld für die Suche; ihr könnt versuchsweise mal den namen eures „Noch-Nicht-Freundes“ eintragen und sehen, ob übehaupt schon irgendwas eingeschrieben steht, oder derjenige komplett fehlt.

5. Fehlt er komplett, müssen 2 Zeilen hinzugefügt werden (oben das kleine „plus“ anklicken) um eine Zeile einzufügen

6. Die notwendigen Daten entnehmt ihr nun der Zeile aus dem Robust.log, die ihr euch notiert hattet:

Eure UUID, die eures „Noch-Nicht-Freundes“, Grid + Name des „Noch-Nicht-Freundes“,

plus (gaanz wichtig!) die Nummer, die im Robust.log hinter dem stand

-> ihr seht ja in welcher Art und Weise das Ganze bei euren „Schon-Freunden“ eingetragen ist

7. Jetzt müssen wir noch Zeile Nummer 2 hinzufügen – fast identisch, nur steht diesmel der „Noch-Nicht-Freund“

mit allen Daten am Anfang, danach eure Avatar-UUID

8. Bevor wir nicht mit „Apply“ bestätigt haben, haben wir noch nix kaputt gemacht;

passen die Einträge eurer Meinung nach, dürft ihr es wagen und zweimal mit „Apply“ bestätigen

-> Solltet ihr irgendeinen Fehler gemacht haben, könnt ihr die Zeilen mit dem „minus“ wieder entfernen („Apply“ nicht vergessen)

und alles steht wieder auf Anfang^^

9. War euer neuer Freund noch nie bei euch im Grid, solltet ihr ihn auch der Tabelle „griduser“ im robust zufügen,

sonst habt ihr bald eine lange Freundeliste von „UnkownUsern“

10. Wir öffnen die griduser – Tabelle wie oben- mit Rechtsklick und „Select Rows“, klicken wieder das kleine „plus“ in der Tabelle

und tragen nun die Daten unseres neuen Freundes ein (nur UUID, Grid und Name – ohne die vorhin benötigte Nummer),

danach „applyen“ wir wieder zweimal und neuer Freund wird nun auch von unserem grid akzeptiert.

P.S.: Jede Art von programm ist furchtbar pingelig, was Rechtschreibfehler angeht. Ein falsches Leerzeichen oder flasche Groß-und Kleinschreibung beim Namen reichen aus, dass der Freund ein „UnknownUser“ bleibt. Erscheint er also nicht mit richtigem Namen in der Freundesliste eures Viewers, solltet ihr in der girduser – Tabelle nach falschen Zeichen / Buchstaben suchen.

Fehler nach Crash

Ein Crash kann auch im Robust ein bissel was durcheinanderbringen

(aber eigentlich nix, was nicht wieder gerichtet werden könnte^^).

So steht ein Freund auf einmal 24/7 als online in der FL oder ein anderes Grid bekommt unsere Offline-Im’s,

weil der Robust denkt, wir wären noch dort, oder wir haben einen „Geist“ in der „presence“-Tabelle stehen.

  1. Ein Freund ist Dauer-online, obwohl er es gar nicht ist.

Schaut in der Datenbank (Workbench) in der „griduser“ -Tabelle („Select Rows“, so wie oben^^) nach; habt ihr besagten Freund gefunden, zieht den Balken unten nach rechts bis ihr eine Spalte „Online“ findet. Hier müsste bei eurem Freund ein „TRUE“ stehen.

Nachdem ihr die Zeile angeklickt / blau markiert habt, wählt ihr nun oben drüber „Edit“, dann könnt ihr aus dem „True“ ein „False“ machen;

wie immer: „Apply“ nicht vergessen um die Änderung wirksam zu machen!

2. Ihr seid nach einem Crash noch in einem Fremdgrid geloggt

Das könnt ihr im „robust“ in der „hg_travelling_data“ – Tabelle prüfen und ändern.

Steht ihr hier doppelt drin (also dem Grid, in dem ihr gerade seid plus ein anderes Grid), dann löscht den falschen Eintrag durch Anklicken der Zeile und oben „minus“ – dann, wie üblich, noch „Applyen“ um den Eintrag dauerhaft zu entfernen.

3. Ihr habt einen „Geist“ bei euch im Grid

Jemand wurde bei euch im Grid nicht korrekt ausgeloggt – das seht ihr in der Tabelle „presence“

Leider stehen hier nur die Avatar – UUIDs drin, also müsst ihr wissen, wer da ist und wer nicht (was bei größeren Grids eher problematisch ist^^)

Steht hinter einem Eintrag bei „RegionID“ nur 0000000000000 statt der richtigen RegionID,

könnt ihr davon ausgehen, dass der Eintrag fehlerhaft ist und gelöscht werden kann.

Passt auf, dass ihr nicht die falsche Zeile erwischt und ihr einen unschuldigen Avatar aus eurem Grid werft^^, aber solange ihr nicht „Apply“ geklickt habt, könnt ihr alles nochmal rückgängig machen.

SKRIPTE

Im OS funktionieren die Skripte bekannterweise wein wenig anders als beispielsweise in SL.

Folgender Eintrag der XEngine in der OpenSim.ini kann sinnvoll sein, damit sich Skripte nicht so leich „aufhängen“:

[XEngine]
;# {Enabled} {} {Enable the XEngine scripting engine?} {true false} true
;; Enable this engine in this OpenSim instance
; Enabled = true

;; How many threads to keep alive even if nothing is happening
MinThreads = 50

;; How many threads to start at maximum load
MaxThreads = 300

 

SKRIPTFEHLER wegen nicht zugelassener OS-Funktionen

Damit man so feine Sachen wie den OS-Teleport, NPC’s erstellen und so weiter nutzen kann, muss man diese entweder in

  • der OpenSim.ini oder
  • (bei neueren versionen wir der 0.9er) in der OSSL.ini

diese Funktionen explizit zulassen.

Sucht (am einfachsten mithilfe der Suchfunktion vom Notepad++) folgende Zeile:

; OS Functions enable/disable

Habt ihr die gefunden, könnt ihr hier folgende Einträge einfügen:

Allow_osAvatarName2Key = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osMakeNotecard = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osMatchString = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcCreate = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcGetPos = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcSetPos = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcGetRot = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcSetRot = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcMoveTo = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcMoveToTarget = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcStopMoveToTarget = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcPlayAnimation = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcStopAnimation = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcRemove = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcLoadAppearance = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcSaveAppearance = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcWhisper = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcSay = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcShout = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcSit = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcStand = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osOwnerSaveAppearance = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osAgentSaveAppearance = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osTeleportAgent = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osGetSimulatorMemory = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osNpcTouch = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osAvatarPlayAnimation = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osAvatarStopAnimation = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osGetSimulatorVersion = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osGetRegionMapTexture = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osGetNotecard = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER
Allow_osGetRegionStats = PARCEL_OWNER, ESTATE_OWNER, ESTATE_MANAGER

Speichern nicht vergessen und Region neu starten!

P.S.: Selbstverständlich sollte man vorher OS-Skripte generell zugelassen haben:

 AllowOSFunctions = true

CHAT_REICHWEITE

Die Standard-Werte liegen hier beim 10 Metern für Flüstern, 20 Meter für normales Tippseln und 10 Meter für Rufen.

Nun kann es notwendig sein, die Chatreichweite zu erhöhen – z.B. wenn man einen sehr großen Club hat

und möchte, dass alle Gäste gleichmäßig lesen können, was andere schreiben.

Die Einstellungen dafür stehen in der OpenSim.ini unter „Chat“.

Entfernt das Semikolon am Anfang der Zeile, die ihr ändern wollt und ändert den entsprechenden Wert dahinter

(z.B. say_distance = 50 erhöht die Chatreichweite für normales Tippen auf 50 Meter)

ACHTUNG: vermeidet bitte Überschneidungen; also Say und Shout sollten nicht beide bei 100 Metern liegen!

 

TERRAIN ERHÖHEN

Ihr wollt ein Gebäude mit richtig großem Keller bauen, der nicht unbedingt unter Wasser stehen sollte?

Das könnte bei einer Standard-Terrain-Höhe von 21 Metern knapp werden.

Der Befehl

terrain fill 25

in die Regionskonsole hebt das Terrain auf 25 Meter an. Bitte nicht bei bereits bebauten Regionen versuchen!

Vivox Voice Server

Die Geschmäcker, in bezug auf Voice, gehen ziemlich auseinander. Sobald ihr einen Account bei Vivox angelegt habt,

könnt ihr auf euren Regionen quasseln ohne Ende.

Um Vivox auf der Region nutzen zu können, müsst ihr vorher in der OpenSim.ini die Passage zu VivioxVoice suchen (ziemlich weit unten)

Hier könnte euer Eintrag wie folgt aussehen:

[VivoxVoice]
; The VivoxVoice module will allow you to provide voice on your
; region(s). It uses the same voice technology as the LL grid and
; works with recent LL clients (we have tested 1.22.9.110075, so
; anything later ought to be fine as well).
;
; For this to work you need to obtain an admin account from Vivox
; that allows you to create voice accounts and region channels.

enabled = true

; vivox voice server
vivox_server = http://www.osp.vivox.com

; vivox SIP URI
vivox_sip_uri = osp.vivox.com

; vivox admin user name
vivox_admin_user = DeinVivoxName 

; vivox admin password
vivox_admin_password = DeinVivoxPasswort

;; channel type: „channel“ or „positional“
;; – positional: spatial sound (default)
;; – channel: normal „conference call“, no spatial sound
; vivox_channel_type = positional

;; channel characteristics (unless you know what you are doing, i’d
;; leave them as they are — now you WILL muck around with them,
;; huh? sigh)

;; channel distance model:
;; 0 – no attenuation
;; 1 – inverse distance attenuation
;; 2 – linear attenuation (default)
;; 3 – exponential attenuation
; vivox_channel_distance_model = 2

;; channel mode:
;; – „open“ (default)
;; – „lecture“
;; – „presentation“
;; – „auditorium“
; vivox_channel_mode = „open“

;; channel roll off: rate of attenuation
;; – a value between 1.0 and 4.0, default is 2.0
; vivox_channel_roll_off = 2.0

;; channel max range: distance at which channel is silent
;; – a value between 0 and 160, default is 80
; vivox_channel_max_range = 160

;; channel clamping distance: distance before attenuation applies
;; – a value between 0 and 160, default is 10
vivox_channel_clamping_distance = 160

***

Diese Einstellung sorgt für gleichmäßg lautes Gequassel über die ganze Region.

Das ist natürlich nicht für jeden sinnvoll. Wer also die Voicereichweite beschränken möchte,

sollte zum einen die Distanz z.B. auf den Default-Wert von 10 setzen,

sowie das Semikolon hier am Anfang der Zeile entfernen:

; vivox_channel_distance_model = 2

(oder die Nummer eines der anderen Modelle eintragen)

STARTBILD des VIEWERS

Ihr wollt beim Start eures Viewer ein hübsches Bild statt dem schwarzen Bildschirm?

Oder eure Webseite angezeigt haben?

Das könnt ihr in der robust.ini eintragen (natürlich nur die Grid-Owner):

Sucht nach dem Abschnitt [GridInfoService] , scrollt noch etwas weiter runter und nehm vor der Zeile

„, welcome = … “ das Semikolon am Anfang weg.

Hinter das = schreibt ihr die Url zu eurer Homepage oder von einem Bild

(welches aber eure eigenes sein sollte – wegen Copyright und so)

Speichert ab und startet zunächst den Robust neu.

Damit euer Viewer auch Kenntnis von dem neuen Startbild bekommt,

müsst ihr in den Viewer-Einstellungen bei OpenSim, Grid-Manager einmal „Aktualisieren“ wählen.

Nun noch kurz relog machen- und schon habt ihr euer neues schönes Startbild im Viewer!

Error Requesting Preferences im Viewer

bei jedem Versuch  in die Viewer-Einstellungen zu kommen. Viele Grids tragen bei den Accounts keine E-Mail-Adresse ein –

was aus Sicherheitsgründen auch sinnvoll sein kann.

Blöderweise nimmt das der Viewer etwas zickig, denner  möchte gerne ein E-Mail hinterlegt haben.

Abhilfe könnt ihr in der Robust-Datenbank – „useraccounts“  (Workbench) schaffen.

Ist das Feld bei Email leer, tragt hier (ggf. eine Fake-Mail) ein

(Zeile anklicken, dann „Edit“ oben wählen und schn könnt ihr Änderungen vornehmen – „Applyen“ wieder nicht vergessen).

Nun sollte der Viewer nix mehr zu meckern haben, wenn ihr die Einstellungen aufruft.

Advertisements